de en

2019/04/30: Künstler*innen für das Projekt “Wer ist Wir?“ gesucht

Künstler*innen für das Projekt “Wer ist Wir?“ gesucht

„Wer ist Wir?“ ist ein Kunstprojekt vom Bürgerhaus Barmbek. Das Bürgerhaus ist ein Stadtteilkulturzentrum und beteiligt sich am künstlerischen, gesellschaftlichen und politischen Diskurs, auch über den Stadtteil Barmbek hinaus.

Das Projekt soll kritisch und künstlerisch nach dem schon immer schwierigen Identitätsgefühl in Deutschland fragen. Wer ist gemeint, wenn im gesellschaftlichen und politischen Diskurs von „Wir“ gesprochen wird? Und viel wichtiger: Wer ist es nicht? Rechts- bis rechtsradikale Ansichten finden heute wieder bis weit in die gesellschaftliche und politische Mitte offen geäußerten Zuspruch. Die Antworten auf die Frage „Wer ist wir?“ fallen zunehmend nationalistisch und gruppenbezogen menschenfeindlich aus.

Das Ziel des Projektes ist es, die Debatte mittels Kunst um alternative Blickwinkel zu erweitern und vielleicht bei der/dem Einen oder Anderen auch weiteres Nachdenken anzuregen. Unterstützt werden die Künstler*innen durch schriftliche Beiträge von Expert*innen wie von Professor*innen der Hochschule des Rauhen Hauses. Setze dich frei mit dem Thema auseinander und erstelle ein dazu passendes Kunstwerk. Welches Medium du benutzt und was es genau thematisiert ist dir überlassen. Wichtig ist, dass es ein Beitrag ist, der eine reflektierte Auseinandersetzung zeigt und die Diskussion bereichern kann! Anzumerken ist noch, dass leider keine Aufwandsentschädigung für das Engagement gezahlt werden kann.

Die Deadline für die Werke ist der 30.04.2019.

Die Kunstwerke werden im Mai im Bürgerhaus Barmbek in einer gemeinsamen Veranstaltung mit einem Klezmer-Konzert ausgestellt. Die zweite Ausstellung findet im Juni auf dem Barmbeker Stadtteilfest "Kultur bewegt!" statt. Dies ist ein nicht kommerzielles Fest von, für und mit den Anwohner*innen und Engagierten. Über weitere Nutzung kann nachgedacht werden!

Das Projekt ist ein Beitrag des Bürgerhauses zur Kampagne „Erklärung der Vielen“ des Vereins DIE VIELEN e.V. Die Erklärung soll dazu dienen, dass sich Kunst- und Kulturschaffende vernetzten und solidarisieren können, besonders gegenüber denen, deren (Kunst-)Freiheit durch rechte Angriffe eingeschränkt werden. Für weitere Infos: https://www.dievielen.de/dievielen/.

Bei Interesse bitte mit Lucas Claren (LC@Buergerhaus-Barmbek.de) Kontakt aufnehmen.