de en

2019/12/31: Armin-Sandig-Preis 2020

In Erinnerung an den Maler und Zeichner Armin Sandig vergibt der Kunstverein Hofe.V. in Kooperation mit der Stadt Hof und der Hamburger Armin-Sandig-Stiftung im Jahr 2020 einen Armin-Sandig-Preis für Malerei und Zeichnung.

Armin Sandig wurde 1929 in Hof geboren und starb 2015 in Hamburg, wo er 1951 heimisch geworden war. Schon 1946/47 nahm er an ersten Ausstellungen teil. Als Autodidakt war er zunächst von Max Beckmann, Wassily Kandinskyund Paul Kleebeeinflusst, suchte aber mit Erfolg nach der „total autonomen Malerei“. Vom Tachismus fand er ab 1970 zu einer figurativen Gegenständlichkeit mit eigener Bildsprache. 31 Jahre lang, von 1980 bis 2011, amtierte Sandig als Präsident der Freien Akademie der Künstein Hamburg. Der Senat der Hansestadt ernannte ihn 1989 in Anerkennung seinerArbeit zum Ehren-Professor.

Die Anmeldung und die erste Bewerbungsrunde für den Armin-Sandig-Preis laufen digital über ein Online-Bewerbungsformular. Die Werke selbst werden erst nach dem Bestehen der ersten Juryrunde physisch angefordert. Eine Ausstellung mit den besten Arbeiten wird 2020 in der Hofer Freiheitshalle eröffnet. Dann werden auch die ausgesetzten Preise vergeben.

  1. Preis: 5000 Euro
  2. Preis als Förderpreis für einen jungen Künstler/Künstlerin:1500 Euro Sonderpreis: Der Kunstverein Hof vergibt einen undotierten Sonderpreis, der mit einer Ausstellung in der Galerie im Theresienstein in Hof verbunden ist.

Teilnahmebedingungen:

In Deutschland geborene oder lebende Künstlerinnen und Künstler, auch Autodidakten, die in den Bereichen Malerei und Zeichnung tätig sind, können sich bis zum 31. Dezember 2019 mit jeweils bis zu drei Arbeiten bewerben. Das Format darf eine Größevon 1 x 1,50 Meter nicht überschreiten. Die Jury trifft anhand der digital eingereichten Bilder eine erste Vorauswahl für die Ausstellung und fordert diese Arbeiten physisch an. Sie müssen bis zum 30. März 2020 eingereicht werden und kommen in die zweite Bewerbungsrunde. Circa 50 am besten bewertete Arbeiten werden in die Ausstellung aufgenommen.

Mehr Informationen zur Bewerbung: www.bbk-bundesverband.de/fileadmin/user_upload/uploads/ausschreibungen/ausschreibung_zum_sandig-preis_pdf.pdf