de en

2020/01/07: HFBK-Jahresausstellung 2020

Jahresausstellung 2020 der Hochschule für bildende Künste Hamburg (HFBK)

Eröffnung: Donnerstag, 6. Februar 2020, 19 Uhr
Ausstellung: 7. – 9. Februar 2020, täglich 14 bis 20 Uhr
Presseführung: 5. Februar 2020, 11 Uhr (mit Anmeldung)

Zur Jahresausstellung der HFBK Hamburg präsentieren rund 800 Studierende drei Tage lang ein breites Spektrum künstlerischer Arbeiten: von Film und Fotografie über Performance, Skulptur und Malerei bis hin zu Raum- und Soundinstallationen sowie Designentwürfen. Besucherinnen und Besucher sind herzlich eingeladen, sich ein Bild von den aktuellen Produktionen der Hochschule für bildende Künste Hamburg bei einem Rundgang zu machen. Es werden täglich öffentliche Führungen um 16 Uhr und 18 Uhr angeboten.

Im Rahmen der Eröffnung am 6. Februar 2020 verleiht Martin Köttering, Präsident der HFBK Hamburg, den diesjährigen Preis des DAAD für hervorragende Leistungen ausländischer Studierender. Anschließend wird das Stipendium der Stiftung Stendar-Feuerbaum durch die Geschäftsführerin der Hamburgischen Kulturstiftung Gesa Engelschall überreicht.

Der Studieninformationstag findet am 8. Februar 2020 im Rahmen der Jahresausstellung statt. Nach einer Einführung um 13 Uhr im Hörsaal ermöglichen Sonderführungen durch die Ausstellung Einblicke in die künstlerischen Forschungsergebnisse.

_________________________________________________________________

HFBK Jahresausstellung 2020

Eröffnung: Donnerstag, 6. Februar 2020, 19 Uhr, Eingangshalle
Ausstellung: 7. – 9. Februar 2020, täglich 14 bis 20 Uhr
Orte: Hochschule für bildende Künste, Lerchenfeld 2/Finkenau 42/Wartenau 15, 22081 Hamburg

Eintritt frei, Teilnahme an Führungen kostenlos und ohne Anmeldung

Öffentliche Führungen: täglich 16 und 18 Uhr, Eingangshalle
Führung in englischer Sprache: Sonntag, 15 Uhr, Eingangshalle
Schulkinder-Führungen: Samstag + Sonntag 16 Uhr, Mensavorraum
Kinderinsel: Samstag + Sonntag 15 – 18 Uhr, Mensavorraum

Studieninformationstag: Samstag, 8. Februar 2020, 13 Uhr, Aula
Anschließend ab 14 Uhr Sonderführungen durch die Jahresausstellung