de en

der tresen's Public Feed: Vorsorge Ich muss für die Bew...

Ich muss für die Bewerbung um ein Stipendium auf einer knappen halben Seite beschreiben, was ich eigentlich in diesem Jahr machen will. Ich weiß schon, was ich in diesem Jahr machen will, allerdings klingt alles, was mich interessiert, wenn ich es niederschreibe, wie der Pitch für eine Masterarbeit. Und außerdem geht es ausschließlich immer um Deutschland. Um die verborgenen Abgründe, die offensichtlichen Abgründe, die langweiligen Abgründe, um Schuld und das Hervorgraben ebendieser. Jedes Interesse atmet, wie N. Norddeutschland generell unterstellt, den schweren Geist protestantischer Arbeit, von Vorsorge, Absicherung, Double-Checks, Zero-Fun. Einmal in der Woche vom Taschengeld ein Eis, unter dem Jahr die Ernte einbringen und dann, an Weihnachten, gemeinsam singen und davor die gute Hose waschen. Ich frage mich, ob die Fotografie nur durch das Schisma der Kirche entstehen konnte und der Entmystifizierung des Alltags ein bildgebendes Mittel zur Verfügung stehen musste, in welchem die Sachen Sachen blieben, also Materie, Weltliches, um nicht im Verdacht zu stehen, Krypto-Reliquien zu werden, wie in der Malerei. Martin Luther hätte sicher Flickr verwendet, in seine Bilder bei Gimp ein Wasserzeichen eingeprägt und sich dann von der jährlichen VG-Bildkunst-Ausschüttung ein neues Objektiv gekauft und ein detailliertes Review dazu auf Testberichte.de geschrieben. Seit ich in der Kunsthalle die Bildrechterecherche für einen Museumsführer machen musste, habe ich ein gestörtes Verhältnis zu geistigem Eigentum. Ich habe mir damals geschworen, allen die Freundschaft zu kündigen, die einen Vertrag mit der VG-Bildkunst eingehen, da sie damit der gesamten Kunstgeschichte und ihrer Abfolge von gegenseitigem Ideenklau ein Ende bereiteten. Nicht dass das Ende der Kunstgeschichte mir Sorgen machen würde, ich fand es nur immer unsolidarisch. Nachdem mir aber gestern A. davon erzählte, dass die VG-Bildkunst ihm immer mal wieder kommentarlos Beträge zwischen 300 und 800 Euro überweist, ohne dass er nur einen Finger dafür krumm gemacht hat, kam ich ein bisschen ins Straucheln. Vielleicht schau ich mir das später mal genauer an. Wegen Vorsorge, Absicherung und so.

https://rhizome.hfbk.net/p/237690