de en

2020/04/30: VISIT residency 2020

Auch in diesem Jahr sucht die innogy Stiftung für Energie und Gesellschaft wieder bis zu drei Künstler*innen für ihr Residenz Programm VISIT. Gefördert werden Projekte, die sich auf das Themenfeld „Energie und seine gesellschaftliche Relevanz“ beziehen. Hierbei gelten keinerlei Beschränkungen hinsichtlich der Form: alle Sparten sind willkommen. Die Auswahl der Stipendiat*innen wird von einer unabhängigen Fachjury getroffen: 2020 konnten wir Inke Arns (Direktorin Hartware MedienKunstVerein, Dortmund), Anna Fricke (Kuratorin Museum Folkwang, Essen), Johannes Odenthal (Programmdirektor der Akademie der Künste, Berlin) und den Soziologen Harald Welzer (Stiftung FuturZwei) für die Auswahlkommission gewinnen.

Für jedes Projekt stehen 20.000€ Budget zur Verfügung, zur Durchführung ist ein Zeitraum von sechs Monaten angedacht. Bei der Umsetzung der eingereichten Konzepte werden die ausgewählten Künstler*innen bedarfsorientiert unterstützt.

  • Bewerbungsfrist ist der 30. April 2020
  • Infos und Bewerbungen nur online auf visit.innogy-stiftung.com Einzureichende Materialien sind: kurze Projektbeschreibung , vorläufiger Finanz- und Zeitplan sowie Vita.

Mehr Informationen zur Bewerbung: www.visit.innogy-stiftung.com/programm