de en

2010/02/23: Anna Möller erhält Villa-Romana-Preis 2010

Anna Möller ist eine von víer KünstlerInnen, die in diesem Jahr mit dem Villa-Romana-Preis ausgezeichnet wurden. Der Preis ist mit einem zehnmonatigen Arbeitsaufenthalt (Februar bis November) im Künstlerhaus in Florenz, einem freien Atelier sowie einem monatlichen Stipendium verbunden. Der Villa-Romana-Preis wird vom Verein Villa Romana ausgelobt und finanziert mit Mitteln der Deutsche Bank Stiftung, des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie weiterer privater Förderer.

Anna Möller wurde 1980 in Hamburg geboren und schloß ihr Studium an der Hochschule für bildende Künste Hamburg 2009 mit dem Diplom ab. In ihren Arbeiten spielt das Verhältnis von Körper und Konzept eine wesentliche Rolle. In Installationen, Papierarbeiten und Videos verhandelt sie Topografien in ihrer Zugänglichkeit wie Unzuverlässigkeit. Die Funktionalität von Dingen und Räumen wird zum Ausgangspunkt subtiler Antizipationen. Anna Möller betrieb von 2004 bis 2008 zusammen mit Hannes Loichinger und Tillmann Terbuyken den Ausstellungsraum »Pudelkollektion« im Golden Pudel Club, Hamburg.