de en

2010/05/28: Silke Silkeborg erhält Förderpreis 2010 der de-Bruycker-Stiftung / Bürgerstiftung der Stadt Schneverdingen

Der mit 5.000 Euro dotierte Förderpreis für Malerinnen und Maler von der de-Bruycker-Stiftung / Bürgerstiftung der Stadt Schneverdingen wird in diesem Jahr erstmalig in Kooperation mit der HFBK Hamburg vergeben. Für die Vorauswahl hatten die Professoren des Bereichs Malerei/ Zeichnen herausragende KandidatInnen vorgeschlagen, die sich mit ihren Arbeiten der HFBK-internen Jury präsentierten. Silke Silkeborg, die in der Klasse von Prof. Werner Büttner studiert hat und im Frühjahr 2010 ihr Studium mit dem Diplom abschloss, erhält den Förderpreis für ihre Serie von Nachtbildern mit dem Titel Das Dunkel.

Mit ihrer an der Pleinairmalerei eines John Constable und den französischen Impressionisten geschulten Versuchsanordnung, sich unter freiem Himmel die Farben der Nacht malerisch anzueignen und die Abwesenheit von Licht auf der Leinwand sichtbar zu machen, lotet Silke Silkeborg auf überzeugende Weise die Grenzen der Darstellbarkeit aus. Es geht ihr »nicht um eine Abschrift der Realität, sondern um einen sichtbaren Abstraktionsgrad, welcher Wahrnehmungsphänomene aufzuzeigen versucht«, so die Künstlerin. Dabei bestechen die Bilder sowohl durch ihre technische Brillanz als auch durch das Sichtbarmachen der Facetten des Erfahrungsraums Nacht.

Die de-Bruycker-Stiftung / Bürgerstiftung der Stadt Schneverdingen wurde 2002 aus dem Nachlass von Caecilie de Bruycker ins Leben gerufen und hat sich der Förderung junger KünstlerInnen sowie der Bewahrung des Andenkens an die Künstlerfamilie de Bruycker verschrieben.

Das Anwesen de Bruycker, das malerisch auf dem Höpenberg in der Lüneburger Heide liegt, diente dem Maler Allda-Eugen de Bruycker als Wohn-, Arbeits- und Ausstellungsstätte. Die Verleihung des Förderpreises findet dort am 4. Juni 2010, um 16 Uhr statt und ist zugleich mit der Eröffnung der Ausstellung Nächtlicher Garten von Silke Silkeborg verbunden.

Eröffnung + Preisverleihung 4. Juni 2010, 16 Uhr
Ausstellung 5. Juni bis 18. Juli 2010, täglich 10 – 12 Uhr + 14 – 18 Uhr
Atelier de Bruycker, Landhaus Höpenberg, Schneverdingen
www.atelier-de-bruycker.de