de en

2013/11/11: Index 13 – Berenberg Preis geht an Katja Aufleger

Die HFBK-Absolventin Katja Aufleger ist am 6. November 2013 mit dem Berenberg Preis für junge Kunst ausgezeichnet worden. Der mit 5.000 Euro dotierte Preis wird jährlich von der Privatbank Berenberg ausgelobt und im Rahmen der Ausstellungsreihe INDEX verliehen. INDEX zeigt als kuratierte Verkaufsausstellung seit 2001 regelmäßig zum Jahresende aktuelle Kunst im Kunsthaus Hamburg. Nominiert waren alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die Fachjury traf ihre Entscheidung am Vortag der Eröffnung in der Ausstellung. INDEX 13 präsentierte anlässlich des Jubiläums des HFBK-Gebäudes am Lerchenfeld ausschließlich Absolventen verschiedener Generationen und Studierende der HFBK.

Aufleger überzeugte »nicht nur durch die Komplexität ihrer künstlerischen Arbeit sondern vor allem durch die konzeptuelle Qualität der Arbeitsweise und die Konsequenz der ästhetischen Durchführung«. Dem oft ernsthaften Charakter ihrer Bilder, Objekte und Installationen wirke Aufleger bewusst mit feingesetztem Humor entgegen, so die Begründung der Jury, der in diesem Jahr HFBK-Präsident Prof. Martin Köttering, Dr. Brigitte Kölle (Hamburger Kunsthalle), Dr. Dirk Luckow (Deichtorhallen Hamburg), Dr. Britta Schmitz (Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof, Berlin) sowie Franziska Solte und Isabelle Busch (Kunstverein Harburger Bahnhof) angehörten.

Katja Aufleger studierte an der HFBK unter anderem bei Prof. Andreas Slominski und absolvierte im Februar 2013 ihre Master-Prüfung. Für ihre Master-Arbeit Bang wurde sie bereits mit dem Preis der Karl H. Ditze-Stifung für die beste Abschlussarbeit ausgezeichnet.

Nominierte 2013: Patrick Alt, Katja Aufleger, Nele Budelmann, Jenny Feldmann, Anna Grath, Simon Hehemann, Nina Hollensteiner, Zinu Kim, Ida Lennartsson, Dirk Meinzer, Lawrence Power, Inge Pries, Reinecke & Wimmer, Yann-Vari Schubert, Anna Steinert, Goscha Steinhauer, Malte Stienen, Felix Thiele, Daniel Thurau, Tintin Patrone
www.index-hamburg.de