de en

2014/04/22: HFBK-Promovend erhält ZEIT-Preis

Daniel Kerber, Promovend an der HFBK Hamburg, ist für sein Projekt »morethanshelters« mit dem 1. Preis des Wettbewerbs »Weltverbesserer gesucht« von ZEIT und ZEIT-Stiftung ausgezeichnet worden. Die siebenköpfige Jury, bestehend aus Fatih Akin, Heinz Bude, Jan Delay, Susanne Gaschke, Giovanni di Lorenzo, Christina Rau und Petra Roth entschied sich unter mehreren hundert eingereichten Ideen aus der ganzen Bundesrepublik insgesamt für drei Projekte. Die Auszeichnung für Daniel Kerber umfasst 25.000 Euro und eine Beratung durch die ZEIT-Stiftung.

Das flexibel einsetzbare Modulsystem »morethanshelters« bietet Menschen in Krisengebieten eine menschenwürdige und gestaltbare Unterkunft – als Alternative zur üblichen Zeltstadt. Die Idee entwickelte Daniel Kerber in dem von Prof. Friedrich von Borries geleiteten DFG-Forschungsprojekt »Urbane Interventionen« an der HFBK Hamburg. In Zusammenarbeit mit Architekten, Designern, Ingenieuren und Wissenschaftlern, Hilfsorganisationen und NGOs sowie dem Technischen Hilfswerk (THW) reifte das Projekt heran. Möglich war dies durch viel engagierte Arbeit und Crowdfunding, ohne das die Gelder des Kerber zugedachten Innovationspreises der Stadt Hamburg nicht abrufbar gewesen wären. Die Realisierung des Prototyps »Domo« erfolgte 2013. Nach mehreren Tests unter realen Bedingungen wird »morethanshelters« zurzeit in syrischen Flüchtlingslagern in Jordanien eingesetzt und für die Bedürfnisse vor Ort weiter entwickelt.
www.zeit-stiftung.de, www.morethanshelters.org