de en

2014/12/19: Berenberg Preis 2014 für Alice Peragine

Der mit 5.000 Euro dotierte Berenberg Preis für junge Kunst 2014 wurde am 4. Dezember zur Eröffnung der INDEX 14 im Kunsthaus Hamburg an die HFBK-Studentin Alice Peragine vergeben. Peragine, die in der Klasse von Prof. Michaela Melián im Studienschwerpunkt Zeitbezogene Medien studiert, wurde für ihre Video-Arbeit »Feld«, 2012, ausgezeichnet. Ihre aktuelle Auseinandersetzung mit der Performance als künstlerischem Medium überzeugte die Jury. Peragine rückt in ihren Videos – vor allem aber in den Performances – den menschlichen Körper als Projektionsfläche in den Mittelpunkt. Durch die alltägliche Bewegung im Raum ist er gleichzeitig Repräsentant des Eigenbildes sowie Spiegel der Erwartung und Anforderung der Umwelt.

Die von Elena Winkel konzipierte und kuratierte Verkaufsausstellung INDEX zeigt seit 2001 jedes Jahr aktuelle Kunst mit Schwerpunkt auf in Hamburg lebenden Künstlerinnen und Künstlern. Der von der Berenberg Bank gestiftete Preis wird seit 2012 im Rahmen der Ausstellung vergeben.