de en

2018/11/08: notamuse erhält den iphiGenia Gender Design Award 2018 in der Kategorie „Volition“

Mit dem in diesem Jahr erstmals ausgelobten iGDA Nachwuchspreis Volition wird das Projekt „notamuse“, u.a. von Lea Sievertsen, HFBK-Masterstudentin, ausgezeichnet.

Die Preisträgerinnen, so die Jury, setzten dem stark männlich dominierten Designdiskurs mit einer eigenen, hervorragend gestalteten Publikation die fehlende weibliche Perspektive entgegen und kommunizierten so eindrucksvoll Frauen im Grafikdesign als selbstbewusste Akteurinnen.
www.notamuse.de

www.iphigenia.genderdesign.org