de en

2020/02/29: Südwestdeutscher Kunstpreis

Die Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen blickt auf eine über 40-jährige Tradition der Kunstförderung zurück. Neben Ausstellungen bedeutender Künstlerinnen und Künstler des deutschen Südwestens vergibt sie seit 1976 den Kunstpreis der Stiftung Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen, der zu den ältesten und profiliertesten Sparkassenkunstpreise Deutschlands zählt. Unter den Preisträgern finden sich bedeutende Namen der deutschen Kunst des 20. Jahrhunderts wie Walter Stöhrer, Rudolf Schoofs oder Ralph Fleck.

2018 wurde der traditionsreiche „Kunstpreis der Stiftung Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen“ als „Südwestdeutscher Kunstpreis“ in modernem Format neu aufgelegt. 2020 öffnen wir unseren Preis noch weiter. Mit POP:STREET:ART gehen wir auf die Suche nach Talenten der Pop-Ästhetik, die auch den
Rahmen des akademischen Kunstverständnisses herausfordern dürfen
.
Der Hautpreis ist mit 10.000 Euro dotiert, der Förderpreis mit 2.500 Euro. Bei der Vernissage wird auch ein Publikumspreis in Höhe von 1.000 Euro vergeben.


Zulassungsvoraussetzungen für die Wettbewerbsteilnehmerinnen und -teilnehmer:

  1. Eine professionelle künstlerische Ausbildung oder eine nachweisbar mehrjährige Aktivität im künstlerischen Bereich. Außerdem können Studierende teilnehmen, die an staatlichen Kunstakademien und staatlich anerkannten freien Kunstschulen eingeschrieben sind.
  2. Geburts- oder Wohnort in Baden-Württemberg
  3. Registrierung auf der Online-Plattform

Diese drei Kriterien müssen alle erfüllt sein.

Die Ausstellung „POP:STREET:ART“ findet vom 11. Mai bis 10. Juli 2020 im Haus der Kunden der Kreissparkasse in Esslingen statt.

Mehr Informationen zur Bewerbung: www.ksk-es-erleben.de/unser-engagement/kunst-und-kultur/kunstpreis/?L=0