de en

2016/01/26: Arbeitsstipendien für neun HFBK-Absolvent/innen

Neun der zehn Arbeitsstipendien der Kulturbehörde gingen für 2016 an Absolvent/innen der HFBK Hamburg: Johanna Bruckner, Suse Itzel, Rosa Joly, Anik Lazar, Ida Lennartsson, Hannah Rath, Swen Erik Scheuerling, Yann-Vari Schubert und Nina Wiesnagrotzki. Seit 1981 werden von der Kulturbehörde Hamburg zehn Arbeitsstipendien für bildende Kunst an Künstlerinnen und Künstler vergeben, die ihren Hauptwohnsitz in Hamburg und ihr Studium bereits abgeschlossen haben. Die Stipendiaten werden für die Dauer eines Jahres mit monatlich 820 Euro unterstützt. Zum Ende des Stipendienjahres wird eine Abschlussausstellung ausgerichtet, zu der ein Katalog erscheint.