de en

2017/11/10: Stipendien der Claussen-Simon-Stiftung für HFBK-Absolvent*innen

Die HFBK-Absolventen*innen Finn Brüggemann und Linda Hollkott gehören zu den sechzehn neuen Stipendiaten der Claussen-Simon-Stiftung. Der Programmbeirat der Stiftung traf seine Auswahl in einem zweistufigen Verfahren aus 90 Bewerbungen. Finn Brüggemann (Master of Fine Arts 2016) studierte bei Prof. Marjetica Potrč. Linda Hollkott (Diplom 2015) studierte bei Prof. Monika Baer, Prof. Matt Mullican, Prof. Dr. Michael Diers und Prof. Jeanne Faust. Mit ihrem Programm fördert die Claussen-Simon-Stiftung Absolventinnen und Absolventen künstlerischer Hochschulen und Fachhochschulen aller Genres, die in Hamburg leben und nach dem Abschluss ihres Studiums eine freiberufliche künstlerische Existenz aufbauen möchten. Das Programm bietet ein Stipendium mit einer zunächst zwölfmonatigen Laufzeit, das mit bis zu 1.500 Euro pro Monat dotiert ist, und zudem ein begleitendes Curriculum mit Seminaren und Workshops, das der Professionalisierung dient und den Stipendiaten/-innen wichtige Inhalte für eine erfolgreiche berufliche Selbstständigkeit vermittelt. Claussen Simon Stiftung. Das aktuelle Stipendienjahr beginnt am 1. Juli 2017.